: GESUNDHEITSTIPPS


Den Jahreszeiten und aktuellen Anlässen entsprechend finden Sie hier regelmässig Tipps und Informationen rund um Gesundheit & Wohlbefinden.


  / GESUNDHEITSTIPP | Mai 2018

: ZITRONEN-KNOBLAUCH-KUR
Zur Regeneration des Körpers

Diese Kur wirkt wie ein Jungbrunnen, denn sie befreit Ihren Körper von Kalkablagerungen, die sich u. a. an Arterienwänden, Gelenken oder im Gehirn befinden. Durch die Anwendung kann sich so z. B. Ihr Blutdruck normalisieren, was zur Entlastung des gesamten Herz-Kreislaufsystems führt und Ihre Beweglichkeit kann sich ebenso verbessern wie Ihre Gehirnaktivität.

Weiterhin wurde von Anwendern der Zitronen-Knoblauch-Kur auch eine Verbesserung bei Schlaflosigkeit und Erschöpfung und des Seh- und Hörvermögens berichtet, ein Rückgang von Parodontitis, die Auflösung von vernarbtem Bindegewebe und vieles mehr. Letztlich findet eine Regeneration im ganzen Körper statt – doch beobachten Sie selbst, was die Kur in Ihrem Körper bewirkt!

Die Zubereitung

  1. 5 unbehandelte Zitronen waschen und samt Schale und Kernen in grobe Stücke schneiden.
  2. 30 (!) Knoblauchzehen schälen und mit den Zitronenstückchen im Mixer sehr fein zerkleinern.
  3. Den Zitronen-Knoblauch-Brei mit 1 l Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, kurz aufwallen lassen und dann durch ein Sieb passieren. Den Saft in eine Flasche abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Davon 14 Tage lang tgl. ein Schnapsglas trinken. Nach einer Woche Pause neuen Saft kochen und weitere 14 Tage die Kur anwenden.

Übrigens: Unangenehme Ausdünstungen finden garantiert nicht statt, denn die Zitronen neutralisieren den Knoblauchgeruch vollständig.

ALLE BEITRÄGE:

  /  März 2018

: INGWERWASSER
Wirkung und Zubereitung

Ingwerwasser ist nicht dasselbe wie Ingwertee, wenngleich es sich wie dieser aus Ingwer und Wasser zusammensetzt.

Die Wirkung des Ingwerwassers ist angenehm aktivierend und je nach Zubereitung mild oder eher scharf. Das Ingwerwasser ist auch bei einer Diät oder als Unterstützung beim Abnehmen zu empfehlen. Bei leichten, nervösen Magenbeschwerden hat es eine heilende, entkrampfende Wirkung und es kann helfen, Erkältungen vorzubeugen.

Am Morgen auf nüchternen Magen getrunken regt das wärmende, leicht scharfe Ingwerwasser durch seine stoffwechselanregende Wirkung die Verdauung an und sorgt für einen lebendigen Start in den Morgen. Im Gegensatz zum Kaffee ist das basische Ingwerwasser oftmals verträglicher und sanfter – aber auch nicht ganz so anregend wie Koffein.

Zubereitung: Ein ca. 1,5 cm langes Stück frischen Ingwer (vorzugsweise Bio) von der Wurzel in schmale Scheiben schneiden und in einer großen Tassen oder Kanne (je nach Geschmack/Intensität) mit kochendem Wasser übergiessen und 5-10 min. ziehen lassen. Bis zu 3 Tassen am Tag können getrunken werden.

  /  Feb. 2018

: WUSSTEN SIE SCHON ...
wieviele Kalorien Sie trinken?

Caipirinha: 0,3 ml | 322 kcal
Hefeweizen: 0,5 ml | 215 kcal
Sekt: 0,2 ml | 160 kcal
Rotwein: 0,2 ml | 134 kcal
Bier: 0,3 ml | 129 kcal
Weißwein: 0,2, ml | 120 kcal
Kräuterlikör: 0,04 ml | 75 kcal